23.11.2014

Filmreview: Keine gute Tat

Hey ihr Lieben!

Zuerst tut es mir Leid, dass ich im Moment so wenig blogge, aber ich muss mich jetzt leider erstmal auf die Schule konzentrieren.

Trotzdem wollte ich euch heute den Kinofilm Keine gute Tat "vorstellen".

Der Film ist ab 16, geht ca. 84 Minuten und ist ein Thriller.

Inhalt: Terry lebt mit ihrem Mann und deren zwei Kindern in Atlanta. Als Terrys Mann an einem verregneten Abend unterwegs ist und Terry mit ihren Kindern alleine Zuhause ist, klingelt es plötzlich an der Tür. Ein Mann hatte eine Autopanne und möchte das Telefon benutzen. Terry ahnt nicht dass der entflohene Mörder Colin vor ihr steht und bietet ihm ihre Hilfe an. Colin hat nur auf diese Chance gewartet und begibt sich in ihr Haus-Terry und ihre Kinder schweben in Lebensgefahr.


Statt euch den Inhalt durchzulesen würde ich euch aber eher raten den Trailer anzusehen, Nachdem ich nämlich den Trailer gesehen habe, wollte ich unbedingt in den Film :D


Fazit/Meine Meinung:
Ich will euch jetzt natürlich nicht zu viel verraten, aber wenn ihr Filme liebt die durchgehend spannend sind, kann ich euch diesen Film nur empfehlen. Zudem mag ich es sehr wenn es in Filmen plötzlich eine überraschende Wendung gibt, bzw. etwas womit man nicht gerechnet hat, und das bietet der Film Keine gute Tat auf jeden Fall.

 Ich persönlich fand dass der Film an keiner Stelle langweilig war, deswegen sage ich euch nur: Schaut euch den Film an, es lohnt sich ;)



Falls ihr den Film bereits gesehen habt, könnt ihr mir gerne einen Kommentar mit eurer Meinung hinterlassen.




1 Kommentar:

Google+ Followers