13.09.2013

Its time to say goodbye...

Hey meine Lieben! Okay, ich weiß, ich hab mich in letzter Zeit nicht gemeldet, und es tut mir echt Leid. Aber ich muss dazu sagen, dass für mich persönlich viel passiert ist...sehr sehr viel. Mein Leben hat sich geändert, ich hab mich geändert...und wie die Überschrift schon sagt, möchte ich meinen Blog aufgeben. Erstmal tut mir das Leid für alle fleißigen Leser unter euch, ihr seit wirklich wunderbar und ich hatte eine tolle, kreative Bloggerzeit, die ich sehr genossen habe. Ich habe viel übers bloggen gelernt, was ich verbessern kann, wie ich was einstelle usw.

Nur in letzter Zeit ging es mir persönlich ziemlich schlecht (ich will darauf nicht näher eingehen weil es mir zu persönlich ist um es im Internet zu verbreiten), ihr habt ja gemerkt, dass ich immer weniger Zeit fürs bloggen hatte und unkreativer wurde. Und irgendwann bringt es nichts mehr nur noch zu bloggen um euch mit neuem Lesestoff zu versorgen, es muss dem Blogger ja auch Spaß machen.
Also, was ich eigentlich sagen will ist :

DANKE...

...für die wundervolle Zeit die ich hatte (ca. 1 Jahr)




Vielleicht werde ich irgendwann in näherer Zukunft wieder mehr zum bloggen finden und einen neuen Blog erstellen, aber im Moment finde ich es besser diesen Blog aufzugeben, das wäre glaube ich das beste für uns alle. Aber vergesst nie: Glaubt an euch und eure Träume...ihr seit wundervoll, egal was andere sagen :)

27.06.2013

Which books you read?

In diesem Post möchte ich euch zeigen welche Bücher ich im Moment lese :)


Which books you read- Welche Bücher liest du?

Also, eigentlich lese ich fast alles und bin relativ offen für neues. In den letzten Jahren habe ich viele Kategorien "ausprobiert", zum Beispiel Thriller, Mystery, Romane. Ich muss sagen, dass ich am liebsten Romane lese. Ich liebe ein überraschendes Ende bei Büchern, etwas was man nicht erwartet. Ich mag Bücher die keine typische Geschichte erzählen, sondern Bücher die vielseitig und spannend sind, vielleicht auch rührend oder traurig. Im Moment lese ich viele Bücher über Krebs. Nicht weil ich jemanden persönlich kenne der Krebs hat, sondern weil ich solche Menschen bewundere, die trotz ihrer Krankheit bereit sind zu kämpfen. Das letzte "Krebsbuch" das ich gelesen habe war Bevor ich sterbe. Dann begann ich 3096 Tage zu lesen, es ist zwar kein Buch über Krebs, aber es ist ein Buch was mich sehr berührt hat, weil es die wahre Geschichte von Natascha Kampusch ist. Im Moment habe ich zwei Bücher die ich angefangen habe zu lesen, beide handeln vom Krebs.

Das erste ist "Gib den Jungs zwei Küsse" von St John Greene. In dem Buch geht es um eine kleine Familie, die viel auf sich nehmen muss: Die Mutter (Kate) hat Krebs und weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Ihr kleiner Sohn Reef hat ebenfalls Krebs, doch die Familie kämpft und lebt ihr Leben, sie reisen viel und genießen jeden Moment, bis Kate stirbt.


Ich bin zwar noch nicht ganz fertig mit dem Buch, aber ich finde es sehr gut geschrieben und es ist wirklich sehr sehr persönlich, die Geschichte ist nämlich wirklich passiert (das Buch enthält auch einige Bilder). Es ist aus der Sicht des Vaters geschrieben und man merkt wie er seine Frau geliebt hat und wie er für seine zwei kleinen Söhne kämpft, vor allem um Reef.


Das zweite Buch kennen vielleicht einige von euch:
Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green. Von dem Buch habe ich schon einiges gehört, deshalb wollte ich es auch lesen.
Es geht um ein Mädchen, das an Krebs leidet. In einer Selbsthilfegruppe trifft sie auf einen Jungen, in den sie sich verliebt....

Hier bin ich auch noch nicht so weit, aber ich bin sehr gespannt wie das Buch weitergeht und vor allem wie es enden wird.





Soo, dann hab ich noch eine Kleinigkeit auf dem Herzen.
Ich habe einen Sänger bzw. Rapper entdeckt, der wirklich gute Lieder macht.
Eins davon höre ich schon auf Dauerschleife, der Text ist wirklich wunderschön wenn auch traurig, ich bitte euch einmal das Lied anzuhören und auf den Text zu achten :)


25.06.2013

DIY Erdbeereis

Hey! Heute wollte ich euch mal zeigen wie ihr euer eigenes Erdbeereis machen könnt. Dazu braucht ihr nur 3 Dinge:

-Naturjoghurt
-tiefgefrorene oder frische Erdbeeren
-Zucker

Zuerst nehmt ihr euch so viel Joghurt und Erdbeeren wie ihr haben wollt und mixt alles zusammen, dann fügt ihr noch ein bisschen Zucker hinzu. Grundsätzlich ist es egal ob ihr gefrorene oder frische Erdbeeren nehmt, ich habe es mit frischen gemacht, dann muss eure Masse aber noch länger ins Tiefkühlfach.
Ich habe die Masse über Nacht ins Tiefkühlfach gestellt und heraus kam dieses leckere Eis:





22.06.2013

Weird things you do when you are alone

Hey! Heute wollte ich den 2. Punkt der 30 Day Challenge in Angriff nehmen.

Weird things you do when you are alone- Verrückte Dinge die du alleine tust

Da fällt mir zuerst "Karaoke singen" ein. Jaja, wenigstens besteht dann nicht die Gefahr von deinen Eltern erwischt zu werden wenn du gerade mal wieder einen hohen Ton nicht triffst :D Nein im ernst Leute, singen macht Spaß, also wenn ihr das nächste Mal alleine zu Hause seit: Youtube an und Karaoke singen, wobei es mit Freunden natürlich noch mehr Spaß macht, vor allem auf der Playstation (Singstar).

Jaa, dann fällt mir noch ein: Verrückte Bilder machen. Kamera rausholen und losknipsen :D Vielleicht entstehen ja tolle Fotos.

Das wäre es auch schon: Die beiden Dinge tue ich wenn ich alleine zu Hause bin, was macht ihr den so wenn ihr alleine seit? Schreibt es mir!!!!!!!!


21.06.2013

Haul!!!

Hey! Ich war mal wieder shoppen und habe so einiges gekauft. Hier mal ein kleiner Überblick:

 Fangen wir mal bei den Fashion-Sachen an.

Als erstes habe ich mir eine High Wasted Shorts von Tally Weijl gekauft, für 22.95 Euro.

Bei Vito habe ich mir ein supersüßes Top in Mint gekauft. Vorne hat es einen tollen Schriftzug und hinten Spitze! Ich habe es für 12.95 Euro mitgenommen :)


Ich brauchte unbedingt noch ein neues Bikinioberteil. Bei H&M habe ich dann eins für ca. 10 Euro gefunden.


Dann war ich noch bei Rossmann und habe mir 4 Sachen geholt: Eine Wimpernzange für weniger als 3 Euro, ein Smoothie für 0.99 Euro, ein Augenbrauenstift für ca. 1.69 Euro und einen der neuen Lip Butter Stifte von Astor. Diese gibt es in verschiedenen Farben, ich wollte aber eine etwas dezentere Farbe, also habe ich die Nummer 002 Loved up geholt, es ist wirklich eine sehr hübsche Farbe.





Was darf bei einem Shoppingtrip nicht fehlen? Richtig! Schuhe!!!
Ich habe mir zwei Paar gekauft, einmal ein Paar Sandalen für 39.95 Euro bei Tamaris und von Esprit Flip-Flops für 24.95 Euro.




Ja, und somit wären wir am Ende des Hauls, vielleicht gefallen euch ja einige Sachen und ihr kauft sie euch nach :)

Bis zum nächsten Mal!!!

20.06.2013

Meaning of your blog name

Hey meine Lieben! Vielleicht kennt ihr die 30 Day Challenge, vielleicht auch nicht. Wie der Name schon sagt, gibt es 30 "Aufgaben" die man zu erledigen hat. Ich finde, dass einige tolle Sachen bei der Challenge dabei sind, also mache ich auch manche Sachen davon, wenn auch nicht alle. Ich hoffe, dass ihr das in Ordnung findet.

Der 1.Punkt: Meaning of your blog name-Was bedeutet dein Blogname?

Little Things

Wie ihr auch schon in meiner Beschreibung über mich selbst lesen konntet, bedeutet mein Blogname, dass es auch auf die kleinen Dinge des Lebens ankommt, nicht nur auf die größten oder teuersten. Little Things, beschreibt einfach meinen ganzen Blog: Ich blogge über kleine Dinge die mich glücklich machen, seien es die ersten Sonnenstrahlen am Morgen, schöne Bilder, ein Tag mit meiner Familie...ohne das alles könnte ich vermutlich nicht leben. Tja, das wars auch schon...mehr müsst ihr eigentlich nicht wissen :)
Also: Immer versuchen sich auch über die kleinen Dinge zu freuen, wie zum Beispiel über ein Lächeln!


16.06.2013

My Day in Pictures

16/6/2013

Hey meine Lieben! Na, was habt ihr heute so gemacht? Ich werde euch meinen Tag in diesem Post kurz schildern und euch auch einige Bilder zeigen. Erwartet nicht zu viel, an einem Sonntag hat man nicht ganz so viele Möglichkeiten.
Wie dem auch sei, heute Morgen bin nach dem Frühstück Erdbeeren pflücken gegangen :) Das erste Mal in diesem Jahr! Hier zeige ich euch mal ein Bild von den leckeren Erdbeeren :D


Die Erdbeeren haben wir aber nicht nur so gegessen, sondern auch Marmelade und einige Törtchen gemacht (insgesamt hatten wir über 4 kg Beeren).
Die Törtchen sahen dann so aus(mittlerweile sind sie alle weg):

Nachmittags haben wir (mit "wir" meine ich übrigens meine Familie und ich) gegrillt, ich liebe es im Sommer zu grillen, vor allem wenn das Wetter schön ist.


Den Rest des Tages war ich vor allem im Garten, musste Mathe lernen (ich schreibe morgen leider eine Arbeit) und wir waren noch Spargel kaufen. Wie ihr lesen und sehen könnt, hatte der Tag also viel mit Essen zu tun :D

Zum Schluss noch zwei Bilder aus unserem Garten:




Noch einen schönen Sonntag :)

12.06.2013

Ready for summer?

Hey meine Lieben! Tut mir Leid, dass ich mich in den letzten Tagen nicht gemeldet habe.
Wir hatten ja schon einige sommerliche Tage, an denen nun endlich die kurzen Klamotten zum Vorschein kamen. Aber nicht nur neue Klamotten, auch neuen Nagellack habe ich für den Sommer. Was sind den eigentlich für euch typische Sommerfarben? Ich habe zwei neue Farben in meiner kleinen Nagellacksammlung: Mint und ein Koralleton. Wie ihr vielleicht wisst liebe ich Mint einfach, somit habe ich eine Flasche für die Fingernägel(essence colour &go, Thats what i mint) und einen für die Fußnägel(essence show your feet, 29 mint&cream). Der Koralleton ist von Manhattan, wobei ich sagen muss, das Mint immer noch mein Favorit ist :)




26.05.2013

OOTD: Basic Style

Hey! Hier mein zweites OOTD, wobei es schon ein paar Tage her ist als ich das Outfit getragen habe. Es ist ziemlich schlicht aber ihr werdet generell noch feststellen, dass ich mich nicht auffällig kleide :)





Das weiße Top ist von H&M, das Hemd von Pimkie, die Hose von Mexx und die Ohrringe glaube ich von sixx.

24.05.2013

Good old times

Hi, meine Lieben! Da ich über Pfingsten weg war, habe ich auch einige Fotos gemacht. Ich war in der Nähe (etwa eine Stunde weg) von Berlin, und da war es am Sonntag wirklich warm, ich habe sogar einige Leute baden sehen. Ich selbst war nur mit den Füßen im Wasser, da ich in NRW nie darauf gekommen wäre mir Badesachen einzupacken. Hach, es war so toll am Steg zu sitzen und das wunderbare Wetter mit meiner Familie  genießen zu können.

Hier jetzt die Bilder:


 Auf dem Balkon
 Im Garten


Am Steg






50f: Fotografie

Hey! Schon wieder habe ich ein Bild für meine 50f, dieses Mal aber zum Thema "Fotografie" :)


22.05.2013

Getaggt!

Ich wurde von http://muffinsorstylish.blogspot.de/ getaggt. Deswegen mache ich jetzt einfach mal mit, weil ich Tags sehr doll mag :)
Die Regeln:
1. Den Tagger verlinken
2. 11 Fragen vom Tagger beantworten
3. Sich selbst 11 Fragen ausdenken
4. 10 Blogger taggen, die nicht mehr als 200 Follower haben
5. Nicht zurück taggen!

Die 11 Fragen:
1. Bist du mit dir zufrieden?
Im großen und ganzen schon
2. Magst du Hollister und Abercrombie&Fitch?
Nein
3. Was ist dein Traumberuf?
Irgendetwas mit Fotodesign
4. Dein Lieblingsgeschäft?
Ich habe mehrere: Pimkie, Promod usw.
5. Wie oft machst du neuen Nagellack drauf?
Wenn er nicht mehr "vernünftig" aussieht
6.Hast du noch irgendwelche Kuscheltiere/Puppen aus deiner Kindheit?
Ja
7. Kekse, Kuchen oder Torte?
Kuchen
8. Magst du lieber den Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?
Ich glaube den Frühling
9. Dein Lieblingskleidungsstück?
Da gibt es mehrere
10.Trägst du viel Schmuck, wenn ja, welchen?
Nein ich trage eig. nur Ohrringe
11. Hast du ein Haustier?
Leider nicht

Meine 11 Fragen
Dein größter Traum?
Die wichtigsten Menschen in deinem Leben?
In welchem Land würdest du gerne leben?
Hast du eine Lieblingszeitschrift?
Niemals ohne...?
Ein Lied das du gaanz oft hintereinander hören könntest?
Was regt sich richtig doll auf?
Deine Lieblingsaktivität?
Welcher Person würdest du gerne mal begegnen?
An welches Ereignis in deinem Leben erinnerst du dich gerne zurück?
Wo hattest du den besten Urlaub?

Ich tagge:
http://diary-of-lia.blogspot.de/
http://onthewalnuttree.blogspot.de
http://treurosa.blogspot.de/
http://giardinoblossom.blogspot.de/
http://hannahjot.blogspot.de/
http://nathi90.blogspot.de/
http://theoriient.blogspot.de/
http://fantastique123.blogspot.de/
http://tiamels.blogspot.de/
http://federkueken.blogspot.de/

16.05.2013

OOTD: Sweet Colours

Hey! Heute habe ich wieder ein OOTD für euch :)
Ich persönlich mag das Oberteil sehr, weil es eine schöne, frische Farbe hat (ich würde es als apricot bezeichnen). Dazu trage ich eine dunkle Jeans und dezente rosa-beige Schuhe. Damit es nicht zu kalt ist, trage ich dazu noch meine Lederjacke.
Heute habe ich keinerlei Accessoires getragen, aber ich könnte mir vorstellen, zu dem Outfit eine etwas längere Kette zu tragen :)





15.05.2013

FREIHEIT

Ich wollte mal wieder ein Bild zu meiner 50f Liste hinzufügen. Diesmal zum Wort FREIHEIT. Das Bild ist heute entstanden und ich denken, dass ein Schmetterling gut zum Thema Freiheit passt. Tja, was soll ich euch sonst noch erzählen? Ich muss zugeben, dass es nicht ganz leicht war den Schmetterling zu fotografieren, aber am Ende habe ich es dann doch einigermaßen geschafft :)

Gefällt es euch in Schwarz-Weiß oder Farbe besser?




A&F, was steckt hinter der "coolen" Marke?

Hey meine Lieben! In letzter Zeit habe ich echt viele Posts über die Aussage des Chefs Mike Jeffries von Abercrombie&Fitch gelesen, wie zum Beispiel auf diesen beiden Blogs: HIER oder HIER
Dort könnt ihr euch auch noch mal seine Aussage durchlesen, und zwar, dass er keine dicken Leute in seiner Kleidung sehen möchte, sie könnten seine Kleidung ja uncool machen. Dabei hat er selber auch keine Topfigur. Generell halte ich ja nicht viel von Marken wie A&F oder Hollister, aber die Aussage von Jeffries hat mich echt noch wütender gemacht und seitdem mag ich die Marken noch weniger. Will er damit etwa sagen, dass etwas dickere Leute es nicht verdient haben seine Kleidung zu tragen und sie abstoßend wirken? So etwas macht mich wirklich traurig...kein Wunder, dass es immer mehr magersüchtige Mädchen gibt. Ist man etwa nur ein attraktiver Mensch wenn man aussieht wie die Models bei A&F? Sixpack und braungebrannt??? Nein danke, darauf kann ich eigentlich auch verzichten. JEDER ist auf einer Art und Weise attraktiv, auch wenn das für manche vielleicht unvorstellbar ist, aber JEDER hat eine "schöne Seite", man muss sie nur erst entdecken. Außerdem finde ich es Blödsinn wenn manche Marken nur Größen bis 38 (wie bei A&F) führen, das heißt das viele Leute dort gar nicht einkaufen können. Vielleicht sollte Mike Jeffries einmal über seine Aussage nachdenken, denn diese kann sehr viele Leute verletzen.

Naja, wie schon gesagt war ich noch nie ein großer Fan von A&F. Ich kann darauf verzichten mich mit halbnackten, "perfekten" jungen Männern fotografieren zu lassen, ich kann darauf verzichten im halbdunkeln einkaufen zu gehen, vor allem wenn man die Farben nicht mal vernünftig erkennen kann. Auf den zu starken Duft und die zu laute Musik kann ich auch verzichten. Hmm, was noch? Ach ja, die lieben Verkäufer, auf die kann ich auch verzichten. Ich meine was soll das??? Warum um alles in der Welt wird man in Läden, die sich in Deutschland befinden, auf Englisch angequatscht? Soll das cool sein, soll dass das berühmte "America-Feeling" hervorrufen?
Natürlich ist es jedem selbst überlassen was er trägt und wo er einkauft und ich hoffe, dass ich jetzt niemanden verletzte, beleidigt oder gedemütigt habe, ich musste einfach nur mal meine Meinung äußern.

Falls ihr auch einen Blog habt, würde ich es cool finden, wenn ihr vielleicht mit macht und auch eure Meinung zu der Aussage von Mike Jeffries präsentiert :)

14.05.2013

See the world with your soul

Hey meine Lieben! Ich mache im Moment für 2 Wochen ein Praktikum beim Fotografen, welches noch bis zum 17.5 geht. Das Praktikum macht mir wirklich viel Spaß und ist auf jeden Fall besser als Schule :D
Heute durfte ich zum Beispiel mit meiner Kamera in die Stadt und Fotos von Fachwerkhäusern ect. machen.
Davon möchte ich nun ein paar zeigen. Natürlich sind sie alles andere als professionell, aber ich bin ja auch nur Praktikantin und muss ja erst noch einiges über die Fotografie lernen, also seid nicht zu hart zu mir ;-)
Habt ihr auch schon mal ein Praktikum gemacht oder macht ihr in nächster Zeit noch eins? Über Kommentare würde ich mich freuen :)
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!!!





12.05.2013

Blog Award

Hey! Ich habe auch mal wieder einen Blog Award verliehen bekommen, und zwar von der lieben Nathi. DANKESCHÖN an dich!!!

Hier erstmal der Award, für alle die ihn noch nicht kennen:

Und hier die Regeln:
1. Poste deine Nominierung mit dem Best Blog Award Bild und verlinke denjenigen, der dich nominiert hat
2. Beantworte die 11 Fragen
3. Tagge 10 Blogger, die unter 200 Leser haben
4. Sage diesen Bloggern Bescheid, dass du sie nominiert hast

Die 11 Fragen:

1. Wann und warum hast du deinen Blog gegründet?
Ich habe meinen Blog im Juli 2012 gegründet, und zwar aus dem Grund, weil ich es einfach liebe Texte zu verfassen und zu fotografieren. Und eben das macht einen Blog aus.


2. Hast du ein Vorbild für deinen Blog?
Nein! Ich möchte keine "Vorlage" und meinen Blog genauso gestalten wie jemand anderes, sondern ich möchte meinen Blog so gestalten wie es mir gefällt. Natürlich kenne ich wahnsinnig tolle Blogs, die teilweise ziemlich professionell wirken, allerdings geht es mir darum, Spaß am bloggen zu haben.

3. Verfolgst du viele Blogs?
Ja, ich verfolge schon eine Menge Blogs. Es gibt einfach zu viele gute Blogs und ich könnte nie genügend Blogs folgen. Ich schaue dann auch so oft wie möglich bei den Blogs vorbei um zu sehen wie sich der Blog entwickelt, das ist wirklich sehr interessant.


4. Seit wann interessierst du dich für das Thema Make Up und Beauty?
Ich muss sagen, dass ich mich noch gar nicht so lange dafür interessiere. Das kam erst in den letzten Jahren.


5. Welche Produktmarke hat dich am meisten überzeugt und warum?
Manhattan finde ich immer noch toll, die Produkte (Concealer, Puder ect.) decken einfach toll ab und der Preis ist auch in Ordnung.

6. Hast du eine Lieblingslippenstift bzw. Nagellackfarbe?
Ehrlich gesagt habe ich nur einen Lippenstift, deswegen habe ich auch keine Lieblingslippenstiftfarbe. Aber ich stehe eher auf dezente Töne. Bei Nagellacken mag ich am liebsten dunkelrot und mint.


7. Welchen Kussmundabdruck hinterlässt du auf Papier?
Das Bild habe ich schon mal in einem anderen Post verwendet, aber ich hatte keine Lust ein neues hochzuladen, von daher denke ich, dass auch ein etwas älteres genügt :)

8. Dein Haus steht in Flammen und du darfst 3 Beautyprodukte mitnehmen. 
 Welche sind das?
-Puder
-Concealer
-Shampoo


9. Worauf kannst du beim Shoppen eher verzichten? Schuhe, Kleidung, Make-Up oder Schokolade?
Schokolade, das andere wäre mir etwas wichtiger beim shoppen.


10. Lippenstift oder Lipgloss?

Schwer zu sagen im Moment, aber ich glaube, dass ich jetzt eher auf Lippenstifte umgestiegen bin/umsteige, da Lipgloss mir einfach zu klebrig ist.


11. Ich verlasse das Haus nie ohne?

Geld

Meine Blogs, die ich nominiere:
http://youthgonewild1.blogspot.de/
http://maedchenkram1.blogspot.de/
http://thesesummerdreams.blogspot.de/
http://royalcoeur.blogspot.de/
http://kill-the-blogs.blogspot.de/
http://despicablephotography.blogspot.de/
http://beautetdelamode.blogspot.de/
http://katiisikmek.blogspot.de/
http://airplanes-in-my-tummy.blogspot.de/
http://justanotherworld-darlene.blogspot.de/

11.05.2013

Manchmal ist es besser mit etwas neuem zu beginnen

Nein, keine Angst! Ich werde den Blog nicht löschen, falls ihr das jetzt denkt. Ich werde weiter bloggen, weil ich damit einfach nicht aufhören kann: Die Bloggerpause ist zu Ende. Gut, sie war zwar nicht besonders lang, aber ich habe meine Kamera wieder und neue Lust zum bloggen bekommen.
Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, habe ich einen neuen Header. Ich dachte etwas neues, würde dem Blog ganz gut tun. So, heute fange ich schon mal an, euch mein heutiges (und erstes) OOTD zu zeigen. Es ist wirklich nichts besonderes und vielleicht werde ich jetzt öfters OOTD´s machen, nur um euch so zu zeigen, was ich im Alltag trage:





Leider weiß ich nicht mehr woher ich die Hose habe, aber ich denke eine schlichte, schwarze Hose bekommt ihr fast überall. Den Ring könnt ihr so nicht mehr bekommen, weil er schon etwas älter ist.

Ansonsten ist das ein ganz normales, schlichtes Alltagsoutfit. Dazu würde ich dann meine braunen Keilabsatzschuhe anziehen.

Ja, das war es erstmal, dann würde ich sagen: Bis zum nächsten Mal meine Lieben!

27.04.2013

Bloggerpause

Hey! Ich habe mich dazu entschlossen eine kleine Bloggerpause zu machen und ich hoffe ihr versteht das. Im Moment bin ich einfach einfallslos und brauche etwas Zeit. Wie lange die Pause geht kann ich noch nicht sagen, mal sehen wann es wieder besser läuft. Ich möchte euch nochmal danken. Ihr, meine Leser, bedeutet mir wirklich sehr viel. Ich hoffe, dass ihr in Zukunft bald wieder mehr von mir hört, bis dann!

21.04.2013

Schokoladen Cupcakes

HEY! Heute habe ich ein leckeres Cupcakesrezept für euch, da ich gestern gebacken habe. Wie ihr vielleicht wisst, habe ich ja zu Ostern ein Cupcakebuch bekommen. Es ist gar nicht so leicht sich da zu entscheiden, schließlich gibt es so unendlich viele Cupcakes. Letztendlich sind es dann Schokoladen Cupcakes geworden.
Hier ist schon mal ein erster Eindruck:

Ihr braucht für insgesamt 18 Stück:
-80g weiche Butter
-100g Zucker
-2 Eier, leicht verquirlt
-2 EL Milch
-50g Zartbitterschokoladentropfen (langes Wort :D)
-250g Mehl
-2 TL Backpulver
-25g Kakaopulver
-Schokoladenröllchen oder ähnliches zum Dekorieren

Für die Glasur:
-250g weiße Schokolade
-150g fettarmen Frischkäse

1. Zuerst heizt ihr den Backofen auf 200 Grad vor. Dann legt ihr zwei Muffinbleche mit 18 Paperförmchen aus.
2. Ihr rührt die Butter und den Zucker in einer Schüssel schaumig und rührt die Eier anschließend gründlich unter. Dann müsst ihr die Milch und die Schokoladentropfen unterrühren. Das Mehl, Backpulver und Kakaopulver siebt ihr zusammen und hebt es unter die Masse. Den Teig verteilt ihr dann auf eure Paperförmchen.
3. Backt die Cupcakes für 15-20 Minuten  und lasst sie anschließend abkühlen.
4. Nun könnt ihr mit eurer Glasur anfangen. Dazu brecht ihr die Schokolade auseinander und lasst sie in einer Schüssel (hitzebeständig) über einem Topf schmelzen. Dann lasst ihr sie ein bisschen abkühlen. Ihr rührt den Frischkäse in einer Schüssel glatt und gebt die Schokolade hinzu. Jeden Cupcake krönt ihr mit ein wenig Glasur und stellt sie für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank. Danach könnt ihr sie mit euren Schokoladenröllchen verzieren :)


FERTIG!


Das Ergebnis: 



Und so sieht das Original aus:


Google+ Followers